Seite 1 von 1
8 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 8

PVC-Plane / LKW-Plane oder Gewebeplane

Eine PVC-Plane - ein beidseitig mit Polyvinylchlorid beschichtetes Polyester-Trägergewebe - ist ein echter Allrounder. Sie wird auch als Gewebeplane oder LKW-Plane bezeichnet. Ihre Flexibilität und ihre Widerstandsfähigkeit gegen so ziemlich alles (Säuren, Basen, UV-Strahlung, Wind und Wetter) setzt der Verwendung einer PVC Plane so gut wie keine Grenzen. Ob als Abdeckplane für Gartenmöbel oder Holz, als Zeltplane für Großzelte und Pavillions, als Containerplane oder LKW Plane. Die mit Polyvinylchlorid beschichteten PVC-Planen sind in vielen Farben an vielen Orten zu vielen Zwecken zu finden.

Eine PVC-Plane - viele Einsatzmöglichkeiten

Aufgrund ihrer hervorragenden Materialeigenschaften und enormen Langlebigkeit werden PVC-Planen nicht nur im Baugewerbe und im Handwerksbereich eingesetzt. Sie finden auch Anwendung im Garten, beim Camping, bei Events oder als bedruckte Werbebanner. Das klassische Einsatzgebiet einer PVC-Plane ist die Abdeckung unterschiedlichster Gegenstände oder Holzstapel und der Einsatz als Notdach nach z.B. Sturmschäden. Kurzum: PVC-Planen werden vielfach als Schutz gegen Nässe und Witterungseinflüsse verwendet.
Wegen ihrer Beständigkeit gegen viele Säuren, Laugen, Öle oder sonstigen umweltschädlicher Stoffe in Verbindung mit der Eigenschaft einer 100%-igen Wasserdichtheit werden PVC-Planen auch als strapazierfähige Unterlagen verwendet. Als Haube konfektioniert dient sie zur Abdeckung von z.B. Garten- und Terrassenmöbel. Als Schutz vor Vogelkot, Baumharz und sonstigen Verschmutzungen wird die PVC-Plane über Wohnwagen gespannt oder dient als Vordach. Mit Fenstern und Türen versehen werden PVC-Planen zur Einhausung von Terrassen oder Pavillons verwendet, besonders chlorbeständige PVC-Planen dienen als Poolabdeckung, als schwer entflammbare Version finden sie Einsatz als Bühnenplanen oder als Schweißvorhang. In vielen Farben (matt und glänzend) und von lichtdicht über transluzent bis glasklar erhältlich, verbunden mit einer guten Verarbeitbarkeit (nähen, kleben, schweißen) könnten hier noch zahlreiche Einsatzmöglichkeiten für PVC-Planen aufgezählt werden.

Eigenschaften einer PVC-Plane

Die spezifischen Eigenschaften der verschiedenen in unserem Onlineshop angebotenen PVC-Planen sind bei jedem Artikel unter dem Reiter "Eigenschaften" aufgeführt. Nachfolgend eine zusammenfassende - nicht abschliessende - Auflistung:

  • PVC-Planen sind reißfest 
    von 1.300 N / 5 cm bis 4.300 N / 5 cm (abhängig vom Trägergewebe und der Beschichtung)
    bei uns erhalten Sie PVC-Planen mit Gewebegewichten von 360 g/m² bis 900 g/m²
  • PVC-Planen sind widerstandsfähig
  • PVC-Planen sind formstabil
  • PVC-Planen sind nicht dehnbar
  • PVC-Planen sind wasserdicht
  • PVC-Planen sind UV-beständig
    bis 800 kLy - je nach Art 
  • PVC-Planen sind witterungsbeständig
  • PVC-Planen sind - je nach Art - beständig gegen Chlor
  • PVC-Planen sind - je nach Art - säure- und laugenbeständig
  • PVC-Planen sind - je nach Art - beständig gegen Öle und Fette
  • PVC-Planen sind - je nach Art - fungizid behandelt
  • PVC-Planen sind - je nach Art - schwer entflammbar nach DIN 4102 B1
  • PVC-Planen sind lichtdicht, transluzent oder transparent
  • PVC-Planen sind schweißbar
  • PVC-Planen können geklebt (repariert) werden

 

Was ist PVC?

PVC ist ein amorpher thermoplastischer Kunststoff und von Natur aus hart und spröde. Erst durch die Zugabe von Additiven (Weichmachern und Stabilisatoren) wird PVC weich und formbar. PVC wird in weich-PVC (PVC-P(lasticized)) und hart-PVC (PVC-U(nplasticized)) unterschieden, wobei hart-PVC grundsätzlich keine Weichmacher enthält. Die Verarbeitung von PVC findet im Temperaturbereich von 160°C bis 200°C statt. Durch die Zugabe von Additiven werden die physikalischen Eigenschaften - Temperatur-, Licht- und UV-Beständigkeit, sowie die Zähigkeit und Elastizität - gesteuert.

Entsorgung von PVC

Wie andere Plastikabfälle wird auch PVC sehr häufig verbrannt und zur Energiegewinnung genutzt. Die beim Verbrennungsprozess entstehenden Stoffe, wie z.B. Salzsäure, können wieder der chemischen Produktion zugeführt werden, die hochgiftigen Dioxine und schwermetallhaltigen Stabilisatoren, wie z.B. Bleidistearat, müssen durch sehr aufwendige und teure Abluftfilter aus der Abluft herausgefiltert werden. Die Deponierung von PVC ist seit 1989 in der EU nicht mehr zulässig.

Recycling von PVC

Thermoplaste lassen sich zwar wieder einschmelzen und zu neuen Produkten formen, doch wiederholte Wärmebehandlungen führen zu deutlichen Qualitätsverlusten des Materials. Sortenreines Material kann durch Pyrolyse wieder in die jeweiligen Monomere und weitere petrochemische Rohstoffe (z.B. Methanol) aufgespalten werden. Mischkunststoffe lassen sich mittels einer sog. "degraditiven Extrusion" wieder in verwertbare Gase, Öle und Wachse umwandeln.
Laut Wikipedia hat der belgische Chemiekonzern Solvay 1998 das Vinyloop-Verfahren entwickelt und patentiert, bei dem durch Einsatz eines organischen Lösungsmittels PVC aus PVC-haltigen Abfällen herausgelöst wird.

Bitte beachten:
Die Maßtoleranz bei allen angebotenen Größen sowie bei allen nach individuellen Abmessungen konfektionierten Planen beträgt +/- 1,5%. Diese Maßabweichungen stellen keinen Reklamationsgrund dar.

4.84 / 5.00 of 175 KUBULUS - planen-netze-beutel.de customer reviews | Trusted Shops