Abdeckfolien - Baufolie

Auch für Abdeckfolien gilt: es kommt immer darauf an, was für einen Zweck sie erfüllen sollen. Bei Maler- und Renovierungsarbeiten kommen Abdeckfolien sehr häufig zum Einsatz, aber auch zum Abdecken von z.B. Gartenmöbeln oder Holzstapel im Garten. Sollen z. B. Möbel oder Fußböden bei Malerarbeiten vor Farbspritzer und Staub geschützt werden, wird häufig auf die sehr dünne und preiswerte Malerfolie zurückgegriffen. Werden Schlitze für Leitungen oder Rohre geschlagen oder neue Fenster oder Türen eingesetzt, ist eine stabilere Abdeckfolie oder sogar eine Abdeckplane die bessere Wahl. Die dünnen Folien sind für den einmaligen Gebrauch ausgelegt. Nach dem Gebrauch werden diese über den normalen Hausmüll entsorgt. Die stabileren Folien oder Planen sind reißfester und halten größeren mechanischen Belastungen stand. Diese können durchaus mehrmals verwendet werden. 
Unsere nicht UV-stabilisierte Baufolie (Gitterfolie) kommt überwiegend auf Baustellen zum Einsatz. Aufgrund ihrer Lichtdurchlässigkeit wird sie hauptsächlich als temporäre Abdichtung von Fenstern und Türen eingesetzt. Das stabile PP-Trägergewebe (Gitter) wird beidseitig mit PE-Folie beschichtet, was die Baufolien absolut wasserdicht macht. Das geringe Gewebegewicht von nur 100 g/m² macht die Verarbeitung sehr einfach. Zum Abdecken von Baumaschinen und Baumaterialien kommt sie ebenso häufig zum Einsatz. Für den dauerhaften Außeneinsatz ist sie aufgrund der fehlenden UV-Stabilisierung allerdings nicht geeignet.

Seite 1 von 1
3 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 3

4.84 / 5.00 of 121 KUBULUS - planen-netze-beutel.de customer reviews | Trusted Shops